Dill: Vorteile, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Dosierung und Warnung

Posted on

Dill: Vorteile, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Dosierung und Warnung
Dill ( Anethum graveolens), oder Dill, ist ein einfach zu finden und häufig verwendetes einjähriges Kraut , das Teil des Sellerie (Apiaceae) Familie. Dill stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und im südlichen Russland , sondern in den meisten Teilen der Welt angebaut werden, auch in Nordamerika. Die gefiederte Grün wird oft hinzugefügt , um Salate oder Suppen oder als Beilage verwendet. Einige Leute auch Dill verwenden , um bestimmte gesundheitliche Vorteile zu gewinnen.

Nutzen für die Gesundheit

Dill ist mit Spurenelementen verpackt, die gesundheitlichen Vorteile bieten. Zum Beispiel kann eine 100-Gramm-Portion von Dill steigert Ihre Vitamin-A-Zufuhr. Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, das Sie gesund Vision, Haut, Immunsystem, Wachstum und reproduktive Gesundheit zu erhalten hilft. Sie finden auch eine deutliche Steigerung von Vitamin C, ein wichtiges Antioxidans, die Ihren Körper Infektion zu widerstehen können.

Dill ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, Folsäure (wichtig für die Zellteilung und die Produktion von DNA), Calcium für gesunde Knochen, Riboflavin für die Zellfunktion und Entwicklung, Mangan und Eisen.

Sie jedoch die Menge an Dill verbrauchen macht einen Unterschied. Sie werden vielleicht nicht eine volle 100-Gramm-Portion (das ist etwa 2/3 Tasse) verbrauchen. Viele Menschen nutzen eine viel kleinere Menge und kleinere Dosen von Mikronährstoffen erhalten.

Dill ist seit Jahrhunderten in der traditionellen asiatischen und Ayurveda-Medizin. Derzeit verwenden die Menschen Dill für bestimmte medizinische Zwecke, einschließlich:

  • Gastrointestinale Störungen
  • Verlust von Appetit
  • Nierenkrankheit
  • Blähung
  • Fieber und Erkältungen
  • Husten
  • Bronchitis
  • Ansteckende Krankheit
  • Leber und Gallenblase Beschwerden
  • Harnwegserkrankungen
  • Hämorrhoiden
  • Spasmen
  • Neuropathien
  • Nierenkolik
  • Dysuria
  • Genitalulzera
  • Dysmenorrhoe
  • Schlaflosigkeit und andere Schlafstörungen

Es gibt nicht genügend Beweise für die Wirksamkeit von Dill beim Menschen für diese Anwendungen zu bewerten.

Wissenschaftliche Studien haben vorgeschlagen , dass Dill eine antidiabetische Wirkung haben kann, mit den Autoren von einer Überprüfung und erklärt : „Es kann für die Behandlung von diabetischen Patienten vorgeschlagen werden.“ Weitere Studien sind erforderlich , um diese Leistung zu bestätigen.

Es gibt auch einige Studien , dass Dill was darauf hindeutet , Sie Cholesterin verwalten kann helfen. Aber auch andere Studien haben gezeigt , dass Dill keine Wirkung hat, so ist es unklar , ob es genügend Beweise dafür, diesen Vorteil zu unterstützen.

Schließlich untersuchen Wissenschaftler , ob eine Wirkung auf das metabolische Syndrom haben Dill kann. Eine 12-wöchige Studie festgestellt , dass Dill – Extrakt einen positiven Effekt auf Triglyceridspiegel hatte aber keinen Einfluss auf Taillenumfang, Blutdruck und Nüchternblutzucker.

Ernährung

Eine 100-Gramm – Portion von frischem, rohem Garten Dill liefert etwa 43 Kalorien. Eine Portion des Krauts bietet auch 3,5 Gramm Eiweiß und etwas mehr als 1 Gramm Fett. Zwei Drittel Tasse Dill stellt auch 7 Gramm Kohlenhydrate und etwa 2 Gramm Faser nach USDA – Daten .

Vitamine in Dill umfassen Vitamin A (7717 IE oder 154 Prozent der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin C (85 mg oder 142 Prozent der empfohlenen Tagesdosis), Folsäure (etwa 38 Prozent der empfohlenen Tagesdosis) und Riboflavin ( 17 Prozent der empfohlenen Zufuhr). Sie werden auch kleine Mengen an Thiamin, Niacin, Vitamin B6 und Pantothensäure erhalten.

Mineralien in Dill umfassen Calcium (208 mg), Eisen (6,6 mg), Magnesium (55 mg), Phosphor (66 mg), Kalium (738 mg), Mangan (1,3 mg), und geringe Mengen an Natrium, Zink und Kupfer .

Auswahl, Vorbereitung und Lagerung

Sie werden das ganze Jahr lang Dill im Abschnitt produzieren die meisten Lebensmittelgeschäfte. Wenn frische Dill kaufen suchen Sie nach frisch, grün gefiederten Wedeln, die frisch geschnitten wurden. Wenn Sie es nach Hause kommen, wickeln Sie es lose in einem Papiertuch, legen Sie sie in eine Plastiktüte und im Kühlschrank aufbewahren für einen Tag oder zwei. Dill bleibt nicht frisch für eine lange Zeit.

Sie können auch getrocknet Dill im Gewürzbereich Ihrer Markt finden. Getrocknete Dill dauert viel länger als die frische Vielfalt.

Dill hat einen frischen, grasigen Geschmack, dass einige Lebensmittel-Experten als eine Kombination aus Fenchel, Anis beschreiben, und Sellerie. Viele Menschen sind mit dem Geschmack von Dillgurken, die einen viel intensiveren Geschmack haben, Salz, Essig und Dill kombiniert. Dill, allein, hat einen feinen Geschmack.

Mögliche Nebenwirkungen

Laut Forschern , Dill ist in der Regel sicher, aber in seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen, Erbrechen, Durchfall, Mund Pruritus, Urtikaria Zunge und Rachen Schwellung führen. Menschen , die allergisch auf Karotten sind , können eine allergische Reaktion auf Dill.

Es gibt bestimmte Situationen, wenn Sie möchten, können über die Verwendung von Dill als Medikament vorsichtig sein. Es wird nicht empfohlen, Dill als Medikament während der Schwangerschaft oder Stillzeit verwenden. Mit Dill auf der Haut kann zu Reizungen führen und Dill Saft trinken kann man sie zur Sonne empfindlicher.

Schließlich Menschen mit Diabetes, die Lithium einnehmen, und solchen Operation innerhalb von zwei Wochen unterziehen sollten als Medikament vor der Verwendung Dill zu ihrem Arzt sprechen.

FAQ

Kann ich Dill einfrieren?

Wie die meisten Kräuter können Dill eingefroren werden, obwohl die Textur etwas ändern können, wenn Sie es einfrieren. Es gibt verschiedene Methoden, die Verwendung kocht. Der einfachste Weg ist zu waschen und den Dill zu trocknen, dann es Blitzeis (legen Sie es auf einem Papiertuch in den Gefrierschrank für eine Stunde). Legen Sie die gefrorenen Wedeln in einem luftdichten Beutel und legte ihn in den Gefrierschrank zurück, bis Sie bereit sind, es zu benutzen.

Was ist ein geeigneter Ersatz Dill in den Rezepten?

Estragon und Fenchel sind der häufigstene Ersatz für frische Dill in Rezepten. Denken Sie daran, Sie können auch getrocknet Dill auf der Hand halten, wenn Sie nicht frischen Dill bekommen. Allerdings werden Sie weniger der getrockneten Sorte verwenden, weil der Geschmack ist intensiver.

Sind Dill und Dillsamen das Gleiche?

Nein, sie kommen aus der gleichen Pflanze, aber Dill ist die frischen grünen Wedeln, die einen leichten frischen Geschmack bieten. Dillsamen liefert ein stärkeres Aroma ähnlich wie Kümmel. Dillsamen wird als schärfer sein.

Gravatar Image
Zahra Thunzira is a Jakarta-based nutritionist and gym instructor. She’s also an adventure travel, fitness, and health writer for several blogs and websites. She earned her Master degree in Public Health from University of Indonesia.