Mit Kokoswasser als Elektrolyt-Getränk während Runs

Posted on

 Mit Kokoswasser als Elektrolyt-Getränk während Runs
Kokoswasser hat in der Popularität als Alternative zum Sportgetränke oder Erholung Getränke für Läufer und andere Sportler gewonnen. Es ist kalorienarm, fettfrei und cholesterinfrei. Aber ist es wirklich gesünder als die traditionellen Alternativen? Für einige kann es sein.

Was ist Kokoswasser?

Kokoswasser ist von hohem Fettgehalt Kokosmilch oder Kokosöl. Es ist eine klare Flüssigkeit, die aus dem Zentrum der jungen, grünen Kokosnüssen kommt. Kokosnusswasser wird aus einer Emulsion der geriebene Fleisch und Flüssigkeit eines Kokosnuss.

Reines Kokosnuss-Wasser ist auch nicht die gleiche wie Kokos-Geschmack Getränke. Einige süße Getränke gehören Kokosaroma sowie mit Zusatz von Zucker und anderen Zutaten. Diese Getränke sind in der Regel nicht als Hydratationsflüssigkeiten während Läufe geraten.

Kokosnusswasser enthält etwa 46 Kalorien pro Portion Schale. Es bietet auch etwa neun Gramm Kohlenhydrate, knapp zwei Gramm Eiweiß und Null Fett. Kokoswasser steigert auch Ihre Aufnahme bestimmter Mikronährstoffe, die spezifischen Vorteile für Läufer bieten.

Vorteile für Läufer

Kokoswasser enthält leicht verdauliche Kohlenhydrate in Form von Zucker. Viele Läufer, die in langen Trainingsläufen oder Rennen teilnehmen müssen Kohlenhydrate ersetzen, um Energie und Muskelausdauer zu halten. Kokoswasser enthalten natürlich vorkommenden Zucker, die einen sofortigen Energieschub liefern kann.

Kokoswasser bieten auch Mikronährstoffe wie Kalium und Magnesium, die Läufer und Sportler während des Trainings verlieren. Diese Mikronährstoffe helfen Ihrem Körper während der langen Trainingseinheiten besser zu funktionieren.

Kalium hilft bei der Muskelkontraktion, Nervenübertragung und Herzfunktion. Nach dieser National Institutes of Health (NIH), erwachsenen Frauen benötigen 2.600 mg Kalium pro Tag. Männer brauchen 3400 mg pro Tag. Eine einzelne Tasse Kokosnusswasser liefert 600 Milligramm.

Magnesium ist ein weiterer Mikronährstoffe , die für Sportler hilfreich. Magnesium bietet mehrere Jobs einschließlich Regulierung Muskel- und Nervenfunktion. Nach Angaben der NIH , müssen Frauen 310-320 mg pro Tag und Männer brauchen 400-420 mg Magnesium pro Tag. Eine Tasse Kokosnusswasser liefert etwa 60 mg Magnesium.

Kokoswasser liefert leicht verdauliche Kohlenhydrate, die für Läufer hilfreich sein kann, sowie Magnesium und Kalium, die Muskel- und Nervenfunktion verbessern.

Kokoswasser im Vergleich zu anderen Getränken

Kokoswasser ist als überlegene Alternative zu Wasser und anderen Sportgetränken oft propagiert. Aber Studien haben keine wesentlichen Vorteile bestätigt.

Coconut Wasser gegen Wasser

Studien haben untersucht, wie Kokoswasser für die Zwecke der Hydratisierung beim Sport wie Laufen zu klaren Wasser vergleichen.

Die meisten Studien , die Kokosnusswasser zu klaren Wasser oder Sportgetränke wurden in der Natur beschränkt verglichen hat. Das heißt, sie beinhalten nur wenige Testpersonen und viele von ihnen nur eine gut ausgebildete Männer.

Während Studien , dass Kokoswasser gezeigt haben , bei Rehydrierung als Wasser so effektiv sind, empfehlen die meisten Autoren der Studie , dass es nicht mehr effektiv bei der Rehydrierung ist und dass sind weitere Studien erforderlich , um zusätzliche Vorteile zu bestimmen.

Als Verbraucher, gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn man Wasser auf Kokoswasser vergleichen. Zuerst Kokosnusswasser ist teurer als Wasser und ist nicht wahrscheinlich am Renntag zur Verfügung steht. Wenn Sie mit dem Getränk zu Training gewöhnt sind, würden Sie es mit sich führen müssen, wenn Sie es während eines Wettkampfs konsumieren wollen.

Allerdings Kokoswasser enthalten Kalorien (Energie) und Spurenelemente, die Ihren Bedarf für Sport Gele verringern können je nachdem, wie lange und intensiv Ihr Rennen ist.

Kokoswasser vs. Sports Drinks

Reines Kokoswasser

  • Enthält kein Zuckerzusatz
  • Unwahrscheinlich Rennen zur Verfügung stehen
  • Keine Elektrolyte enthalten
  • produzieren kann weniger Übelkeit
  • Einfacher für einige zu konsumieren

Sportgetränke

  • Kann Zuckerzusatz
  • Beliebte Marken in der Regel während der Rennen zur Verfügung
  • Zum Kauf in den meisten Geschäften
  • Üblicherweise enthält Elektrolyte
  • Kann Übelkeit

Einige Läufer haben sich gefragt, wie Kokoswasser zu Sportgetränken vergleicht. Einige Athleten können zu ersetzen Getränke wie Gatorade mit Kokoswasser interessiert sein, weil es natürlich ist.

Reines Kokoswasser enthält nicht die Mengen an Elektrolyten, vor allem Natrium, die in Sportgetränken gefunden werden und sind notwendig, um alle der Elektrolyte durch Schweiß verloren zu ersetzen

Kommerzielle Sportgetränke wie Gatorade, bieten eine vollständige Hydratisierung und Elektrolyt-Ersatz Option für Läufer, die für mehr als 60 Minuten laufen.

Man jedoch Studie festgestellt , dass Kokoswasser weniger Übelkeit verursacht, erhöhten Fülle und keine Magenverstimmung , wenn sie mit Kohlenhydrat-Elektrolyt – Getränken verglichen. Die Testpersonen fanden auch , dass es leichter war , in einer größeren Menge zu konsumieren.

Aber diese Studie war nicht mit in einem Rennen laufen. Während Ihres Rennens ist Kokoswasser wahrscheinlich nicht an Wassersperren zur Verfügung steht. Allerdings Gatorade und andere ähnliche Brennstoffe sind fast immer angeboten.

Zeitliche Koordinierung

Während Short Runs

Vergessen Sie nicht , dass , wenn Sie laufen weniger als eine Stunde, Sie brauchen sich keine Gedanken über Elektrolyt – Ersatz sorgen, so sollte nur Wasser ausreichen. Und weil Forschung , dass reines Wasser Hydrate sowie Kokoswasser angezeigt hat, können Sie wählen , um Wasser zu trinken , weil es weniger Kalorien hat. Wenn Sie jedoch den Geschmack von Kokosnuss – Wasser mögen, ist es sicherlich eine gute Option für die kleineren Auflagen.

Während Longruns

Einige Läufer entscheiden sich für das Trinken Kokoswasser bei langen Läufen, weil ihr empfindlicher Magen nicht den Zucker und künstliche Süßstoffe in vielen herkömmlichen Sportgetränken tolerieren. Auf der anderen Seite, sollten Sie auf jeden Fall sehen, wie gut Kokosnußwasser Sie tolerieren, bevor Sie es verwenden für eine lange Sicht entscheiden.

Eine Studie fand die Probanden nicht wie den Geschmack, und als Ergebnis trank weit weniger von der Kokoswasser als sie reines Wasser haben, die Sie bei Gefahr der Austrocknung setzen könnte. Eine weitere Studie ergab , dass die Probanden mehr Blähungen und Magenverstimmung erlebt , wenn Kokoswasser im Vergleich zu einem Sportgetränk mit.

Wenn Sie feststellen, dass Sie Kokoswasser genießen und vertragen es gut, kann man ein paar Spritzern Salz, um es hinzuzufügen oder ein Salz auf halbem Weg durch Ihre lange Sicht Schuss zu tun, um sicherzustellen, dass Sie Natrium sind zu ersetzen.

Recovery Drink

Kokoswasser wird auch von Läufern als Recovery-Drink und eine natürliche Art und Weise aufzufüllen Elektrolyte nach einem harten Lauf oder Training verwendet. Einige Läufer mögen es mit Protein-Pulver mischen, um sicherzustellen, dass sie bekommen die ideale 3-zu-1-Protein-Verhältnis für eine optimale Erholung zu Kohlenhydrat.

Rezepte, Tipps, Häufige Fehler

Ein häufiger Fehler, die einige Läufer machen, wenn Kokoswasser raubend ist zu vergessen, über die Kalorien. Während das Getränk wie Wasser rehydratisieren kann, bietet es wesentlich mehr Kalorien. Wenn Sie es den ganzen Tag trinken, kann die Kalorien aufaddieren-potenziell unerwünschte Gewichtszunahme verursachen.

Wenn Kokoswasser wählen, achten Sie darauf, dass Sie für ungesüßte Sorten suchen, da einige Kokosnuss Getränke mit Zusatz von Zucker enthalten (und mehr Kalorien daher). Prüfen Sie das Etikett sicher sein, dass das Produkt nur Kokoswasser und keine anderen Füllstoffe oder Aromen enthält.

Überprüfen Sie auch das Etikett zu sehen, ob das Produkt gekühlt werden muss. Einige Marken empfehlen.

Wenn Sie keine Kokoswasser während des Laufs zu genießen, sollten Sie es zu einem Post-run-Smoothie hinzufügen. In Bananen, frische Beeren, Kokosmilch und Kokoswasser in einen Mischer und eine kleine Menge von Protein-Pulver. Sie erhalten eine Füllung, Protein angereicherte Behandlung erhalten, die auch Kohlenhydrate und Kalium für die Muskelregeneration zur Verfügung stellt.

unsere Gedanken

Es ist wichtig, während Ausdauertraining zu bleiben hydratisiert und Ihren Körper wieder aufzufüllen nach dem Training. Kokoswasser kann ein Weg sein, das zu tun, aber nur, wenn es etwas, das Sie genießen zu trinken. Es ist seit langem eine Empfehlung des American College of Sports Medicine gewesen, dass alles, was Sie für Flüssigkeitsersatz verwenden müssen schmackhaft sein, so dass Sie genug davon trinken.

Gravatar Image
Zahra Thunzira is a Jakarta-based nutritionist and gym instructor. She’s also an adventure travel, fitness, and health writer for several blogs and websites. She earned her Master degree in Public Health from University of Indonesia.