Können Sie Überdosierung wirklich auf Vitamine?

Posted on

Können Sie Überdosierung wirklich auf Vitamine?

Vitamine sind wesentlich für Ihre Gesundheit, aber Sie müssen sie nur in geringen Mengen und Sie sollten viel der Lebensmittel können Sie essen bekommen. Aber können Sie sich zu viel bekommen von einem Vitamin?

Ja absolut. Während es fast unmöglich ist, zu viel von jedem Vitamin durch den Verzehr von Lebensmitteln zu erhalten, können Sie auf einigen Vitamin Überdosierung, wenn Sie große Dosen von Ergänzungen für längere Zeit dauern.

Warum ist es möglich, auf Vitamine zu Überdosierung

Die meisten der Vitamin-Ergänzungen, die Sie in den Regalen sehen werden in Dosierungen verkauft, die Probleme nicht so lange führen, wie Sie die Anweisungen auf dem Etikett folgen. Aber manchmal nehmen die Menschen viel größere Mengen, die so genannten „Mega-Dosen“ von Vitaminen, die Ergänzungen der Hoffnung, werden dazu beitragen, zu verhindern oder zu spezifischen Gesundheitsprobleme zu behandeln.

Es gibt zwei Probleme mit Mega-Dosen von Vitaminen. Zunächst gibt es selten einen wissenschaftlichen Grund für massive Mengen von jedem Vitamin zu nehmen (und auch dann nur unter der Anleitung von Ihrem Arzt), so sind Sie wahrscheinlich nur um Geld zu verschwenden.

Zweitens können Sie tatsächlich gesundheitliche Probleme, wenn Sie Mega-Dosis mit einigen Vitaminen entwickeln. Normalerweise sind die Probleme reversibel, wenn Sie die Mega-Dosen der Einnahme, aber nicht immer, also, wenn Sie merken, Sie habe in einer großen Dosis ein Vitamin-Einnahme, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt sofort.

Welche Vitamine sind schlecht wenn sie in großen Dosen eingenommen?

Die Food and Nutrition Board der Gesundheit und Medizin-Division der National Academies of Science, Technik und Medizin ist für alle Vitamine und Mineralstoffe Tolerable Upper Intake Level (UL) festgelegt. Die UL ist die höchste Stufe der täglichen Aufnahme eines Nährstoffs das ist kein Risiko einer gesunden Person darstellen würde.

Hier ist ein Blick auf die ULs für alle Vitamine und was passieren kann, wenn Sie zu viel nehmen:

Vitamin A

Vitamin A ist wichtig für die normale Vision, Zellentwicklung und die Funktion des Immunsystems. Erwachsene benötigen etwa 700 bis 900 Mikrogramm (mcg) pro Tag, und es ist in der Leber, Fisch, Fleisch, Milchprodukten und buntes Obst und Gemüse gefunden.

Die UL für Vitamin A nach Alter: 
0-3 Jahre: 600 mcg
4-8 Jahre: 900 mcg
9-13 Jahren: 1.700 mcg
14-18 Jahren: 2.800 mcg
Erwachsene: 3.000 mcg

Da Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin ist, ist es einfach für Ihren Körper zu speichern, so kann es im Laufe der Zeit ansammeln. Langfristige Aufnahme von übermäßigen Mengen an Vitamin A kann Hirndruck verursachen, Schwindel, Übelkeit, Leberschäden, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Schmerzen in den Gelenken und Knochen, Koma und sogar zum Tod führen.

Vitamin C

Vitamin C ist für ein starkes Bindegewebe und die Funktion des Immunsystems erforderlich. Es ist auch ein Antioxidans, das Schäden durch freie Radikale verhindern helfen. Der durchschnittliche Erwachsene braucht etwa 75 bis 90 Milligramm (mg) pro Tag. Vitamin C ist in vielen Früchten und Gemüse gefunden, aber die Leute nehmen oft Vitamin C-Präparate der Hoffnung, sie abzuwehren Erkältungen und Grippe helfen werden.

ULs für Vitamin C nach Alter:

0-12 Monate: unbekannt
1-3 Jahre: 400 mg
4-8 Jahre: 650 mg
9-13 Jahre: 1200 mg
14-18 Jahre: 1800 mg
Erwachsene: 2000 mg

große Mengen an Vitamin C zu nehmen ist nicht lebensbedrohlich, aber es kann Durchfall, Übelkeit und Bauchkrämpfen führen und hat zu Nierensteinen in Verbindung gebracht worden.

Vitamin-D

Vitamin D hilft dem Körper Kalzium aufnehmen und nutzen, so dass, wenn Sie nicht genug Vitamin D laufen Sie Gefahr, geschwächten Knochen und Osteoporose, unter anderem. Die meisten Erwachsenen benötigen 600 Internationale Einheiten (IE) pro Tag. Sie erhalten nicht viel Vitamin D aus der Nahrung, aber Ihr Körper macht es nach Ihrer Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Vitamin D sind eine beliebte Ergänzung, aber man kann jeden Tag zu viel, wenn Sie Mega-Dosis erhalten.

Die ULs für Vitamin D nach Alter:

0-6 Monate: 1.000 IE
7-12 Monate: 1.500 IU
1-3 Jahre: 2.500 IU
4-8 Jahre: 3.000 IE
9+ Jahre: 4.000 IE

zu viel Vitamin D Einnahme in Form von Nahrungsergänzungsmitteln können den Blutspiegel von Calcium, erhöhen, die für Ihr Herz und Nieren schlecht sein kann. Sie werden nicht zu viel Vitamin D vor übermäßiger Sonneneinstrahlung bekommen, und es ist extrem schwierig, zu viel Vitamin D aus der Nahrung zu bekommen. Ein Erwachsener braucht etwa 15 mg pro Tag.

Vitamin E

Ihr Körper braucht Vitamin E für die normale Funktion des Immunsystems, und es funktioniert auch als Antioxidans und hilft, die Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen zu verhindern. Es ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln, aber vor allem in Nüssen, Samen und grünen Gemüse gefunden. Der durchschnittliche Erwachsene braucht etwa 15 mg pro Tag.

Die ULs für Vitamin E nach Alter:

0-6 Monate: unbekannt
7-12 Monate: unbekannt
1-3 Jahre: 200 mg
4-8 Jahre: 300 mg
9-13 Jahre: 600 mg
14-18 Jahre: 800 mg
Erwachsene: 1.000 mg

zu viel Vitamin E Einnahme kann das Risiko von Blutungen erhöhen, was besonders wichtig ist, wenn Sie ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall oder nehmen blutverdünnende Medikamente sind.

Niacin

Niacin hilft, die Lebensmittel, konvertieren Sie die Energie essen in Ihren Körper alles, was Sie tun, tun muss. Ein Mangel ist selten, weil es in einer großen Vielfalt von Lebensmitteln zu finden ist, aber es ist auch als Ergänzung verkauft, die oft benutzt, um den Cholesterinspiegel zu verwalten.

Die ULs für Niacin nach Alter:

0-6 Monate: unbekannt
7-12 Monate: unbekannt
1-3 Jahre: 10 mg
4-8 Jahre: 15 mg
9-13 Jahre: 20 mg
14-18 Jahre: 30 mg
Erwachsene: 35 mg

Einnahme großer Mengen an Niacin kann zu Leberschäden führen und beeinflussen den Blutzuckerspiegel bei Menschen, die an Diabetes leiden. Auf kurze Sicht, eine große Dosis von Niacin Einnahme verursacht einen Niacin Flush, die zwar nicht schädlich, unbequem und kann beängstigend sein.

Vitamin B-6

Ihr Körper braucht Vitamin B-6-Protein und Zucker in Energie zu helfen, konvertieren, und es ist wichtig für die Produktion von Hämoglobin und Funktion des Nervensystems. Der durchschnittliche Erwachsene braucht etwa 1,3 mg pro Tag. Es ist ziemlich schwer, einen B-6-Mangel zu haben, so ist Ergänzung nicht erforderlich, aber es Homocysteinspiegel zu senken verwendet wurde, und zu helfen, Depressionen und Karpaltunnelsyndrom zu behandeln.

Die ULs für Vitamin B-6 nach Alter:

0-6 Monate: unbekannt
7-12 Monate: unbekannt
1-3 Jahre: 30 mg
4-8 Jahre: 40 mg
9-13 Jahre: 60 mg
14-18 Jahre: 80 mg
Erwachsene: 100 mg

Langfristige Verwendung von Vitamin B-6 Ergänzungen können Nervenschäden verursachen, Hautläsionen, Übelkeit und Lichtempfindlichkeit.

Folsäure

Folsäure ist eine synthetische Form von Folat, ein Vitamin-B-Komplex, der zur Herstellung von DNA, die Zellteilung und Wachstum essentiell ist. Folat ist in Obst und Gemüse gefunden, während Folsäure oft verwendet wird, Getreide und Brot zu stärken. Der durchschnittliche Erwachsene braucht etwa 400 mcg jeden Tag, aber es ist auch als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Die ULs für Folsäure nach Alter:

0-6 Monate: unbekannt
7-12 Monate: unbekannt
1-3 Jahre: 300 mcg
4-8 Jahre: 400 mcg
9-13 Jahre: 600 mcg
14-18 Jahre: 800 mcg
Erwachsene: 1.000 mcg

große Mengen an Folsäure, kann sich eine Vitamin-B 12 -Mangel maskieren, die zu Nervenschädigungen führen kann. Es ist auch möglich, dass große Mengen an Folsäure kann das Risiko von Darmkrebs erhöhen.

Cholin

Cholin ist ein Vitamin B-Komplex, die Ihr Körper für verschiedene biologische Prozesse benötigt und Sie müssen es ein Gehirn chemische Acetylcholin genannt zu produzieren. Der durchschnittliche Erwachsene braucht etwa 500 mg pro Tag.

Die ULs für Cholin nach Alter

0-6 Monate: unbekannt
7-12 Monate: unbekannt
1-8 Jahre: 1000 mg
9-13 Jahre: 2.000 mg
14-18 Jahre: 3000 mg
Erwachsene: 3.500 mg

Die Anwendung von zu viel Cholin auf einer täglichen Basis kann in einem fischigen Körpergeruch, übermäßiges Schwitzen, niedriger Blutdruck und Leberproblemen führen.

Was ist mit all den anderen Vitaminen?

Das Food and Nutrition Board nicht gesetzt ULs für Vitamin K, Thiamin, Riboflavin, Vitamin B-12, Pantothensäuren oder Beta-Carotin (eine Pflanze Vorstufe von Vitamin A). Das bedeutet nicht, es ist OK, riesige Mega-Dosen zu nehmen, nur, dass Toleranzwerte wurden noch nicht bestimmt.

Vitamin Supplement Sicherheit

Hier sind ein paar wichtige Tipps im Auge zu behalten, wenn Sie irgendwelche Vitamine als Nahrungsergänzungsmittel nehmen wollen:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie denken über ein Vitamin oder Nahrungsergänzungsmittel> für eine bestimmte medizinische Erkrankung verwenden können.
  • Wenn Sie Ergänzungen nehmen, folgen Sie bitte den Anweisungen auf dem Etikett, wenn Ihr Arzt Ihnen nichts anderes gesagt hat.
  • Halten Sie alle Vitamine Flaschen außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern.
  • Denken Sie daran, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel nicht eine ungesunde Ernährung beheben, damit Sie Ihren Fokus halten auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst essen, Gemüse und Vollkornprodukte.
Gravatar Image
Zahra Thunzira is a Jakarta-based nutritionist and gym instructor. She’s also an adventure travel, fitness, and health writer for several blogs and websites. She earned her Master degree in Public Health from University of Indonesia.