Sind Ergänzungen wirklich notwendig für eine gute Gesundheit?

Posted on

 Sind Ergänzungen wirklich notwendig für eine gute Gesundheit?
Jedes Jahr verbringen die Verbraucher mehr als eine Milliarde Dollar an Vitaminen und anderen Nahrungsergänzungsmitteln in der Hoffnung, die Wiederherstellung oder ihre Gesundheit zu bewahren. Sind alle diese Ergänzungen wirklich notwendig oder ist es nur Geld verschwendet?

Auf der einen Seite sollte mit allen einzelnen Nährstoffe bieten Ihnen eine gesunde, ausgewogene Ernährung Sie benötigen. Aber auf der anderen Seite, wenn Sie Ihre Ernährung nicht so gut ist, könnten einige dieser Nährstoffe mangelhaft sein.

Eine Ergänzung oder Multivitamin- kann helfen, die Nährstofflücken in Ihrer Ernährung, aber Multivitamine füllen wird nicht eine ungesunde Ernährung beheben. Zum Beispiel kann eine Person, die Obst und Gemüse möglicherweise nicht genug bekommen Vitamin C, und jemand, der sich weigert essen Milchprodukte müssen extra Kalzium hasst. ein tägliches Multivitamin- / Multimineral Produkt zu nehmen ist eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, die empfohlene Aufnahme über die Nahrung für die meisten Vitamine und Mineralien erfüllt ist zu gewährleisten.

Aber was, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel nehmen wollen Ihr Risiko für eine bestimmte Krankheit zu reduzieren? In den meisten Fällen eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung Zugabe wird nicht viel Unterschied machen, falls vorhanden.

Forschung bedeutet nicht, Vitamine oder andere Ergänzungen werden Herzerkrankungen oder Schlaganfall-Risiko zu verringern, oder Lebensdauer verbessern. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass große Mengen an Vitamin E nehmen und einige Antioxidantien, um Ihre Gesundheit schädlich sein kann.

Beneficial Dietary Supplements

Während Vitamine nicht alle Ihre Ernährung und Lifestyle-Themen gehen zu beheben, gibt es einige einzelne Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die einige Forschungsergebnisse in ihrer favori verfügen.

Calcium:  Die empfohlene Menge an Calcium für die meisten Erwachsenen beträgt etwa 1.200 Milligramm pro Tag und viele Gesundheitsdienstleister drängen ältere Frauen Kalzium zu nehmen das Risiko von Osteoporose zu verringern.

Vitamin D:  Sie benötigen Vitamin D Kalzium zu absorbieren und zu nutzen. Die meisten Ihrer Vitamin – D – Aufnahme stammt aus der Exposition gegenüber Sonnenlicht. Ansonsten wird ein durchschnittlicher Erwachsener benötigt etwa 400 Internationale Einheiten Vitamin D. Die meisten Kalzium Vitamin D enthalten

Fischöl: Omega-3 – Fettsäuren helfen Herz – Kreislauf – Krankheit zu verhindern. Fettige Seefisch sind die besten Nahrungsquellen für Omega-3 – Fettsäuren obwohl Pflanzen wie Flachs Omega-3 – Fettsäuren enthalten. Studien deuten darauf hin , dass 0,5 bis 1,8 Gramm Fischöl pro Tag eine wirksame Menge ist.

Folsäure:  Folsäure ist in grünem Blattgemüse, Zitrusfrüchten und Hülsenfrüchten. Folsäure-Ergänzungen sind für jede Frau zu empfehlen , die schwanger werden können. Die empfohlene Menge für Erwachsene beträgt 400 Mikrogramm pro Tag.

Antioxidantien und Zink: Die Areds Ergebnisse zeigten , dass eine Kombination von Antioxidantien und Zink als Nahrungsergänzungsmittel genommen , das Risiko von fortgeschrittener altersbedingten Makuladegeneration reduziert. Die Formel in der Studie verwendet wurde:

  • 500 Milligramm Vitamin C
  • 400 Internationale Einheiten Vitamin E
  • 15 Milligramm Beta-Carotin
  • 80 mg Zink als Zinkoxid
  • 2,0 mg Kupfer als Kupferoxid

Probiotika: Lebensmittel wie Joghurt und fermentierte Lebensmittel von Natur aus Bakterien namens Probiotika enthalten. Diese Bakterien sind ähnlich den freundlichen Bakterien häufig in Ihrem Verdauungssystem gefunden. Probiotika sind auch als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung und kann für Menschen mit Reizdarmsyndrom und Durchfall von Vorteil sein.

Gravatar Image
Zahra Thunzira is a Jakarta-based nutritionist and gym instructor. She’s also an adventure travel, fitness, and health writer for several blogs and websites. She earned her Master degree in Public Health from University of Indonesia.