Wie Stoffwechsel und Gewicht miteinander verbunden sind

Posted on

Wie Stoffwechsel und Gewicht miteinander verbunden sind
Junge sportliche Frau, die vor dem Joggen im Park trainiert. Sie streckt sich, um sich aufzuwärmen. Morgen im Park.

Wenn Menschen über das Abnehmen von Pfund sprechen, sprechen sie oft über Stoffwechsel und Gewicht. Sie verbrennen Kalorien anders als die Person, die neben Ihnen sitzt, und der Stoffwechsel ist der zentrale Grund dafür.

Wie nehmen wir zu und ab?

Die Energiebilanz ist ein komplizierter Prozess, der sich aus vielen Faktoren zusammensetzt. Ob wir zunehmen, verlieren oder das Körpergewicht halten, hängt weitgehend von drei Dingen ab:

  • Die Anzahl der Kalorien, die wir brauchen, um das Leben zu erhalten (unser Stoffwechsel)
  • Die Anzahl der Kalorien, die wir durch Aktivität verbrennen
  • Die Anzahl der Kalorien, die wir verbrauchen

Wie Stoffwechsel und Gewicht miteinander verbunden sind

Der Stoffwechsel beschreibt die physikalischen und chemischen Prozesse, die auf natürliche Weise in unserem Körper ablaufen, um das Leben zu erhalten, einschließlich Gewebereparatur, Verdauung, Atmung, Denken, Lachen, Aktivität usw. Alle diese Stoffwechselprozesse erfordern Energie, und diese Energie wird in Kalorien gemessen .

Es gibt einen durchschnittlichen Kalorienbedarf, der auf dem Körpergewicht und dem Aktivitätsniveau einer Person basiert, aber der Stoffwechsel jeder Person ist unterschiedlich. Um das Körpergewicht zu kontrollieren und genügend Energie für Bewegung zu haben, ist es hilfreich, Ihren individuellen täglichen Kalorienbedarf zu verstehen. Diese unterschiedlichen Anforderungen können unterteilt werden in:

  • Stoffwechselrate im Ruhezustand: Sofern Sie kein olympischer oder professioneller Athlet sind oder ständig trainieren, werden etwa 70% der Kalorien, die Sie täglich verbrennen, zur Aufrechterhaltung der oben genannten wesentlichen Lebensprozesse verwendet. Dies wird als Ruhe-Stoffwechselrate (RMR) bezeichnet. RMR ist die Anzahl der Kalorien, die Ihr Körper benötigt, um am Leben zu bleiben, wenn Sie den ganzen Tag nur auf der Couch sitzen.
  • Aktivitätskalorienbedarf: Wenn Sie nicht den ganzen Tag auf der Couch sitzen, verbrennen Sie zusätzliche Kalorien durch Bewegung, Aktivität und Bewegung. Für viele von uns macht dies etwa 30% unseres gesamten täglichen Kalorienverbrauchs aus.

Was bestimmt die Stoffwechselrate im Ruhezustand?

Der Stoffwechsel und der tägliche Kalorienbedarf werden im Allgemeinen bestimmt durch:

  1. Genetik: Manche Menschen haben natürlich einen höheren Stoffwechsel.
  2. Alter: Nach dem 40. Lebensjahr sinkt der Stoffwechsel in jedem Jahrzehnt um etwa 5%.
  3. Geschlecht: Männer neigen dazu, mehr Kalorien zu verbrennen als Frauen.
  4. Größe: Größere Menschen haben tendenziell einen höheren Stoffwechsel als kleinere.
  5. Körperzusammensetzung : Menschen mit mehr Muskeln oder mehr Körpergewicht haben tendenziell einen höheren Ruhestoffwechsel als dünne Menschen.
  6. Aktivität : Je mehr Sie sich bewegen, desto höher ist Ihr RMR.
  7. Umgebung: Temperaturextreme können auch die RMR beeinflussen. Wintersportler beispielsweise verbrennen mehr Kalorien, wenn sie bei kalten Temperaturen trainieren.

Wie man RMR misst

Verwenden Sie einen Kalorienrechner pro Tag, der eine Schätzung des RMR und der Aktivitätskalorien liefert. Einige Athleten entscheiden sich für eine genauere Messung mit indirekter Kalorimetrie unter Verwendung eines Stoffwechselanalysators. Es wurde jedoch gezeigt, dass die meisten Schätzungen für RMR sehr nahe an den Ergebnissen liegen, die mit spezifischeren Tests erhalten wurden.

Übung Stoffwechselrate

So wie wir alle eine leicht unterschiedliche Stoffwechselrate im Ruhezustand haben, haben wir auch alle eine andere Stoffwechselrate (EMR). Wir haben während bestimmter Trainingsformen unterschiedliche Energiebedürfnisse und reagieren unterschiedlich auf unterschiedliche Intensität und Dauer. Für Sportler, die versuchen, Energie zu sparen, sowie für Sportler, die versuchen, mehr Kalorien zu verbrennen, ist es hilfreich, die Stoffwechselrate Ihres Körpers zu kennen. Wenn Sie Ihre EMR kennen, können Sie Ihr Trainingsprogramm anpassen, um die Leistung zu verbessern, Gewicht zu verlieren, Energie zu sparen und Übertraining oder chronische Verletzungen zu verhindern.

So messen Sie die EMR

Die meisten Stoffwechseltests messen VO2, VCO2 (ausgeatmetes Kohlendioxidvolumen) und Herzfrequenz während verschiedener Trainingsintensitäten. Die Ergebnisse können einem Athleten helfen, das optimale Tempo für ein Ereignis oder die optimale Kalorienverbrennung zur Gewichtsreduktion zu bestimmen.

Diese Tests werden in örtlichen Fitnesstrainingskliniken und Gesundheitsclubs immer häufiger. Wenn Sie an einem Stoffwechseltest interessiert sind, wenden Sie sich an Ihre örtliche sportmedizinische Klinik oder Ihr Fitnesscenter.

Denken Sie daran, dass selbst wenn Sie alle Statistiken und Daten über Ihren individuellen Stoffwechsel in Ruhe und während des Trainings kennen, der einzige wirkliche Weg, um in Form zu kommen, Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen, immer noch das richtige Training und die grundlegende Sporternährung ist.

Gravatar Image
Zahra Thunzira is a Jakarta-based nutritionist and gym instructor. She’s also an adventure travel, fitness, and health writer for several blogs and websites. She earned her Master degree in Public Health from University of Indonesia.